logo

Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung

Über den Arbeitskreis

Das Aufgabengebiet des Arbeitskreises für „Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung“ erstreckt sich von wirtschaftspolitischen Grundsatzfragen und dem Abbau von Bürokratie über die Struktur- und Regionalpolitik bis hin zum Berufs- und Gewerberecht. Ziel des Arbeitskreises ist es, die Rahmenbedingungen für den Wirtschaftsstandort Niedersachsen weiter zu verbessern. Besonders liegen der CDU-Fraktion dabei der Erhalt und die Stärkung der für Niedersachsen wichtigen mittelständischen Strukturen am Herzen. Ein weiterer wichtiger Schwerpunkt des Arbeitskreises liegt auf dem Ausbau und dem Erhalt der für den Wirtschaftsstandort Niedersachsen so wichtigen Verkehrsinfrastruktur – auf der Straße, auf Schienen, auf dem Wasser und in der Luft.

28.09.2022

Bäumer: CDU-Modell zur Energiepreisbremse günstiger für die Verbraucher und unbürokratischer

Hannover. „Das heute in der Landespressekonferenz als Regierungsentwurf getarnte Modell von Stephan Weil und Olaf Lies ist teuer und komplizierter als das bereits vor drei Wochen vorgestellte CDU-Modell mit einem Kontingent von 75 Prozent zum Preis von 12 Cent, das Bernd Althusmann vorgestellt hat“, so der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Martin Bäumer. Der Zwei-Personen-Haushalt von Weil/Lies zahle am Ende nach allen Boni des Staates einen Preis von 1.100 Euro. Beim CDU-Modell verbrauche…

27.09.2022

Toepffer: SPD betreibt falsches Spiel mit dem Südschnellweg – wann greift der Ministerpräsident und SPD-Landesvorsitzende endlich durch

Hannover. „Seit Wochen erlebt die Landeshauptstadt Hannover ein leicht zu durchschauendes Wahlkampspektakel um den Südschnellweg. Nachdem sich erst Regionspräsident Krach beim Versuch, die durch seine eigene Behörde erteilte Genehmigung zu stoppen, vergaloppiert hat, folgt ihm nun Umweltminister Lies auf dem Fuße“, so der CDU-Fraktionsvorsitzende Toepffer. Auf einmal tauchen Zahlen aus dem NLWKN, das dem Umweltministerium untersteht, über angebliche neue Hochwasserberechnungen auf, die angeblich einen Einfluss auf das Bauvorhaben des Bundesverkehrsministeriums…

21.09.2022

Thiele: Wir brauchen jede Kilowattstunde Energie im System und einen Deckel für die Strom- und Gaspreise

Hannover. „Wenn die Ampel-Regierung in Berlin nicht endlich handelt, wenn nicht endlich die Energiepreise gedeckelt werden, dann gehen uns reihenweise Unternehmen pleite und die hören dann nicht einfach nur auf zu produzieren, wie man seitens des grünen Bundeswirtschaftsministers Habeck vernehmen konnte, diese Unternehmen sind dann unwiederbringlich verloren“, so der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Ulf Thiele in der Debatte zum Ampel-Versagen im Bund in der Energiekrise. Das Ampel-Versagen drohe unser Land in eine…
Sprecher:
Karl-Heinz Bley
Wahlkreis 66 Cloppenburg-Nord
Mitglieder: