logo

Kultus

Über den Arbeitskreis

Die Bildungspolitik gehört in Deutschland seit jeher zu den Kernkompetenzen der Länder. Im Arbeitskreis „Kultus“ erörtert die CDU-Landtagsfraktion alle Fragen der niedersächsichen Bildungs- und Schulpolitik. Das Aufgabengebiet des Arbeitskreises ist dementsprechend vielfältig und umfasst unter anderem die Themen Kitaausbau und Krippen, allgemeinbildende Schulen und berufliche Bildung sowie Förderschulen und Inklusion. Darüber hinaus gehören auch Fragen der Schulfinanzierung, -Verwaltung, -Aufsicht und -Entwicklung, außerdem die Qualitätskontrolle, das Lehrerdienstrecht sowie die Lehreraus- und Lehrerfortbildung zum Zuständigkeitsbereih des Arbeitskreises.

27.06.2022

Fühner: Der fortwährende Unterrichtsausfall belastet die Schülerinnen und Schüler, deren Eltern sowie die Lehrkräfte gleichermaßen

Hannover. „Die Unterrichtsversorgung in Niedersachsen ist auf einem historischen Tiefstand. Der fortwährende Unterrichtsausfall belastet die Schülerinnen und Schüler, deren Eltern sowie die Lehrkräfte gleichermaßen. Die CDU-Fraktion im Niedersächsischen Landtag hat diese Misere schon seit langem kritisiert, eigene Vorschläge unterbreitet und den Kultusminister zum Handeln aufgefordert. Warum dieser allerdings erst jetzt und so kurz vor der Landtagswahl reagiert, löst ein gewisses Befremden aus“, kommentiert Christian Fühner, bildungspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion, die…

19.05.2022

Fühner: Schulen in freier Trägerschaft sind wichtig, müssen finanziell zukunftsfest sein und rechtssichere Rahmenbedingungen haben

Hannover. „Die Schulen in freier Trägerschaft sind der CDU-Fraktion sehr wichtig. Sie bereichern die Bildungslandschaft, sind ein wichtiger Innovationsmotor unseres Bildungssystems und erfreuen sich großer Beliebtheit bei Eltern und Schülern“, stellte der kultuspolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion Christian Fühner in der heutigen Plenardebatte fest. Während der Beratung mit den Schulen in freier Trägerschaft in der vergangenen Zeit wurde festgestellt, dass die finanziellen Hilfen für diese nicht mehr zeitgemäß seien. Mit dem…

02.02.2022

Fühner: Schlechte Unterrichtsversorgung macht uns Sorgen

Hannover. „Die Unterrichtsversorgung in Niedersachsen ist mit 97,4 Prozent auf dem niedrigsten Stand seit 2002. An Haupt-, Real-, Gesamt-, und Oberschulen steht es um die Unterrichtsversorgung noch schlechter. Den Tiefpunkt bilden die Förderschulen mit 90,8 Prozent. Das macht uns erhebliche Sorgen“, kommentiert Christian Fühner, kultuspolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, die heute von Kultusminister Tonne veröffentlichen Zahlen. Für die CDU-Fraktion steht fest, dass alle Absolventinnen und Absolventen des niedersächsischen Vorbereitungsdienstes gezielt an…
Sprecher:
Mitglieder: